Gelsenkirchen: Menschenkette an der Arena formiert sich

Viele Schalke-Fans wollen heute zum Abschluss der verkorksten Bundesligasaison ihrem Ärger Luft machen.

Arena auf Schalke
© Radio Emscher Lippe
  • Menschenkette auf dem Vereinsgelände
  • Brandbriefe und Banner aus der Fanszene

Parallel zum Spiel gegen den SC Freiburg soll es eine Menschenkette rund um das Vereinsgelände im Berger Feld geben. Polizei und Stadt haben die geplante Demo in Gelsenkirchen erlaubt - bis zu 1.500 Menschen dürfen dabei sein. Wegen der Corona-Pandemie müssen sie den vorgeschriebenen Mindestabstand einhalten. Dazu werden die Teilnehmer zwei Meter lange Bänder in den Händen halten. Das Motto der Demo: „Schalke ist kein Schlachthof! Gegen die Zerlegung unseres Vereins“.

Fanprotest wird immer lauter

Auch die Schalker Ultras haben in dieser Woche in einem viel diskutierten Brandbrief die Vereinsführung kritisiert. Es ging zum Beispiel um die Rassismus-Affäre von Clemens Tönnies, die Diskussion um die Rückerstattung von Ticketpreisen und die Kündigung von langjährigen Mitarbeitern im Fahrdienst der Jugendabteilung. Außerdem hängen seit Dienstag mehrere Banner am Arena-Gelände, die sich vor allem gegen den Schalker Aufsichtsratschef richten. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo