Gelsenkirchen: Neue Polizeipräsidentin nimmt ihre Arbeit auf

Britta Zur ist mit 39 Jahren die jüngste Leiterin einer Polizeibehörde in ganz NRW. Gestern war ihr erster Arbeitstag.

Die Gelsenkirchener Polizeipräsidentin Britta Zur
© Polizei Gelsenkirchen

Die gebürtige Kölnerin freut sich nach eigener Aussage auf spannende Aufgaben im Ruhrgebiet und viele neue Menschen. Es sei ihr ein Anliegen, die Sicherheit der Menschen in Gelsenkirchen zu gewährleisten und für die gute Arbeit der Polizei zu werben. In den vergangenen zwölf Jahren hat Britta Zur als Staatsanwältin in Düsseldorf gearbeitet. Dort hat sie ein Dezernat geleitet, das sich mit Übergriffen auf Polizisten und Rettungskräfte beschäftigt. In Gelsenkirchen ist die 39-Jährige Nachfolgerin von Anne Heselhaus. Die ehemaligen Polizeipräsidentin war im vergangenen Jahr ins Innenministerium gewechselt. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo