Gelsenkirchen: Planungsgesellschaft für Gartenausstellung gegründet

Die konkreten Vorbereitungen für die Internationale Gartenausstellung 2027 im Ruhrgebiet können losgehen.

Luftbild des Gewerbeparks im Nordsternpark in Gelsenkirchen.
© Hans Blossey / Funke Foto Services

Die Planungsgesellschaft für das Großereignis ist heute gegründet worden. Mit im Boot sind die drei Hauptstandorte Gelsenkirchen, Dortmund und Duisburg sowie der Regionalverband Ruhr. Die Gesellschaft soll die Gartenausstellung vorbereiten, planen und durchführen. Die Macher rechnen mit mindestens 2,6 Millionen Besuchern. Die Durchführung der IGA 2027 soll rund 84 Millionen Euro kosten. In Gelsenkirchen soll vor allem der Nordsternpark Anziehungspunkt der Internationalen Gartenausstellung werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo