Gelsenkirchen: Polizei sucht Zeugen nach Schmierereien an NS-Denkmal

Nachdem Unbekannte das NS-Denkmal im Gelsenkirchener Stadtgarten mit rechten Parolen und Symbolen besprüht haben, sucht die Polizei jetzt Zeugen. 

Symbolbild Polizeiwagen Seitenansicht
© Radio Emscher Lippe

Die Stadt Gelsenkirchen hat Anzeige erstattet, der Staatsschutz der Polizei hat sich eingeschaltet. Laut Stadt haben die Täter unter anderem ein Hakenkreuz auf das Mahnmal für die Opfer der NS-Zeit gesprüht. Entdeckt wurden die Schmierereien Anfang dieser Woche. Wann genau das Denkmal besprüht wurde, muss die Polizei noch ermitteln. Die Stadt hat die Gelsendienste schon beauftragt, die Schmierereien zu beseitigen. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo