Gelsenkirchen: Prozess wegen Vergewaltigung startet

Wegen des Vorwurfs Vergewaltigung muss sich ab heute ein junger Gelsenkirchener vor dem Landgericht Essen verantworten. 

© Pixabay

Laut Anklage hatte der 27-Jährige sein späteres Opfer über die sozialen Netzwerke kennengelernt. Erst sollen die beiden einvernehmlichen Sex zusammen gehabt haben. Dann ist der Kontakt abgebrochen. Später besuchte die Frau den Angeklagten in seiner Wohnung. Dort hat sie mehrere Annäherungsversuche des Gelsenkircheners abgewiesen. Dann soll der junge Mann den Hals der Frau zugedrückt und sie vergewaltigt haben. Das Urteil soll es in zwei Wochen geben.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo