Gelsenkirchen: Reinigung der Himmelstreppe startet

Die besprühte Himmelstreppe auf der Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen wird ab heute sauber gemacht

© Radio Emscher Lippe
  • Reinigung soll etwas eine Woche dauern
  • Kosten belaufen sich auf rund 15.000 Euro

Zuerst wird ein Gerüst aufgebaut, danach soll die Reinigung des Kunstwerks beginnen, hat der Regionalverband Ruhr angekündigt. Ihm gehört die Halde. Der RVR geht davon aus, dass die aufwändige Reinigung eine Woche dauert und etwa 15.000 Euro kostet. Unbekannte hatten die zehn Meter hohe Skulptur auf der Halde in Gelsenkirchen-Ückendorf Ende März vergangenen Jahres komplett mit silberner Farbe besprüht. Die Reinigung hatte sich u.a. verzögert, weil sich zunächst nur eine Firma auf die Ausschreibung beworben hatte. Außerdem spielte das Wetter nicht mit. Um die Farbe von der Skulptur zu bekommen, muss erst ein Reinigungsmittel aufgetragen werden und einwirken. Danach wird die Himmelstreppe mit Kalkpuder, Wasser und Luft abgestrahlt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo