Gelsenkirchen: Reklame von vor über 100 Jahren entdeckt

Beim Abriss einer Schrottimmobilie an der Bochumerstraße in Gelsenkirchen-Ückendorf kam die Reklame zum Vorschein.

Die Reklametafel für das Kaufhaus Alexander an der Bochumer Straße in Gelsenkirchen
© Radio Emscher Lippe
  • Stück Gelsenkirchener Geschichte entdeckt
  • Aktuell gibt es Überlegungen, wie die Reklame erhalten werden könnte

Als das Haus weg war, schauten die Arbeiter an der Wand des Nachbarhauses auf eine riesige, über 100 Jahre alte Reklametafel. Die Werbung wurde jahrzehntelang von dem jetzt abgerissenen Haus verdeckt. Das Besondere an der Reklame ist, dass sie aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg stammt und unmittelbar mit einem Stück Gelsenkirchener Geschichte verbunden ist. Sie wirbt für das ehemalige Textilgeschäft der jüdischen Kaufmannsfamilie Alexander.

Bis 1938 verkaufte die an der Bahnhofsstraße 83 Anzüge und andere Textilien, bis sie vor der Verfolgung durch die Nazis nach Brasilien und in die USA fliehen musste.

Die Reklame ist auf die Hausfassade gemalt und ca. drei mal fünf Meter groß. In großer schwarzer Jugendstil-Schrift steht vor weißem Hintergrund ganz pragmatisch: "Gutsitzende Anzüge und Überzieher kauft man am besten bei Alexander". Wenn man da drauf schaut, merkt man auf jeden Fall, dass die Reklame aus einer ganz anderen Zeit stammt.

Wie geht es weiter mit der Reklametafel?

Die Wohnungsbaugesellschaft GGW ist bereits im Gespräch mit der Denkmalschutzbehörde, wie man am besten vorgehen sollte. Problem ist, dass die Baustelle an der Bochumer Straße schon sehr weit fortgeschritten ist. Da sind schon Fördermittel genehmigt worden und die Arbeiten für den Neubau sind auch schon längst in Auftrag gegeben.

Auf jeden Fall wurde die Reklame schonmal in einer Fotoreportage festgehalten und es wird überlegt, wie man das Andenken aufrecht erhalten kann - zum Beispiel durch eine Gedenktafel oder Gucklöcher im Neubau, durch die man dann die Reklame sehen kann.

Die Reklametafel des Kaufhauses Alexander an der Bochumer Straße Gelsenkirchen
© Radio Emscher Lippe
© Radio Emscher Lippe

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo