Gelsenkirchen: Sparkasse legt mehrere Geldautomaten still

Die Sparkasse Gelsenkirchen reagiert auf immer mehr Sprengstoff-Attacken auf Geldautomaten in NRW. 

© U. J. Alexander - stock.adobe.com

Sie legt heute vier Automaten in den Filialen Bismarck, Erle, Horst sowie im SB-Center am Schürenkamp bis auf weiteres still. Die Geräte sind an Außenwänden der Gebäude installiert. Solche Geldautomaten sind laut Polizei besonders oft das Ziel der Gangster. Mit der Stilllegung setzt die Sparkasse eine Empfehlung des Landeskriminalamtes um. Um ans Bargeld zu kommen, können die Kunden auf Geldautomaten in den Filialen ausweichen. Am Schürenkamp denkt die Sparkasse über eine Verlegung des SB-Bereichs nach. Die nächsten Geldautomaten für die betroffenen Kunden sind in den Geschäftsstellen in Schalke, Feldmark oder Heßler.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo