Gelsenkirchen: Spielzeugwaffe sorgt für Polizeieinsatz

Ein Mann mit einem vermeintlichen Maschinengewehr machte Zeugen auf sich aufmerksam - die Waffe entpuppte sich als Softair-Gewehr.

© Heiko Barth - Fotolia

Ein Spielzeuggewehr hat in dieser Woche für einen Polizeieinsatz in Gelsenkirchen gesorgt. Am Dienstagabend meldete sich ein Zeuge, der auf der Bromberger Straße einen Mann beobachtet hatte, der mit einem vermeintlichen Maschinengewehr in ein Auto gestiegen war. Polizisten verfolgten den Wagen bis zu einem Supermarkt-Parkplatz an der Steeler Straße. Dort kontrollierten sie den Mann mit gezogenen Dienstwaffen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich um eine Softair-Waffe handelte, die einem echten Gewehr sehr ähnlich sieht.

Beamte schrieben Anzeige

Die Beamten beschlagnahmten die Spielzeugwaffe und schrieben gegen den Gelsenkirchener eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die Polizei warnt dringend davor, mit solchen täuschend echt aussehenden Spaß-Pistolen in die Öffentlichkeit zu gehen - die Beamten würden immer davon ausgehen, dass es eine echte Waffe sein könnte. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo