Gelsenkirchen: Stadt schlägt neue Grundschulstandorte vor

Die Planungen für den Grundschulausbau in Gelsenkirchen werden konkreter

© Radio Emscher Lippe

Die Stadt hat jetzt Grundstücke für den Neu- und Ausbau der Schulen im Bezirk Mitte genannt. An der Ebersteinstraße soll eine komplett neue Grundschule gebaut werden. Die Grundschule an der Kurt-Schumacher-Straße soll einen Erweiterungsbau bekommen. Bis der fertig ist, sollen die Kinder in der ehemaligen Hauptschule an der Caubstraße Unterricht bekommen. In das Schulgebäude an der Schultestraße soll eine neue Grundschule einziehen. Auch hier ist ein Anbau geplant. Zusätzlich plant die Stadt vier neue Sporthallen. Das Ganze ist nötig, weil in Gelsenkirchen in den nächsten Jahren immer mehr Kinder in die Grundschulen gehen. Der aktuelle Platz an den Schulen reicht dann nicht mehr aus. Ob und was gebaut wird, entscheidet die Politik endgültig Ende Juni.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo