Gelsenkirchen: Stadt weist auf Reisewarnungen hin

Die Stadt Gelsenkirchen weist auf Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes für bestimmte Länder hin.

© webandi / pixabay.com
  • Reisewarnungen gelten bis Ende August
  • Bei Rückkehr ist eine Quarantäne erforderlich

Hintergrund sind viele Anfragen bei der Corona-Hotline. Von nicht notwendigen Reisen außerhalb der Europäischen Union wird abgeraten - dazu gehören unter anderem auch Urlaubsreisen in Länder wie Ägypten, Marokko, Thailand und auch die Türkei. Die Bundesregierung hat diese als Corona-Risikogebiet eingestuft und Reisewarnungen ausgesprochen. Von der Stadt heißt es, dass man verstehe, dass viele Menschen aus Gelsenkirchen ihre Familien z.B. in der Türkei besuchen wollen - man könne aber aktuell nur von einer Reise abraten, da bei einer Rückkehr aus einem Risikogebiet zwingend eine Quarantäne erforderlich ist. Die offiziellen Reisewarnungen gelten bis mindestens Ende August.



Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo