Gelsenkirchen: Steuerstundungen in Millionenhöhe

Viele Händler und Gastronomen in Gelsenkirchen lassen ihre Steuerabgaben während der Corona-Krise stunden.

  • Gelsenkirchen verzichtet auf Steuereinnahmen
  • Händler und Gastronomen sollen damit unterstützt werden



Die Stadt Gelsenkirchen hat nach eigenen Angaben bisher schon auf mehr als zwei Millionen Euro an Steuereinnahmen vorübergehend verzichtet, um Händler und Gastronomen zu unterstützen. Alleine die Gewerbesteuer hat die Stadt in mehr als 100 Fällen gestundet. Auch ihre Pacht mussten Händler und Gastronomen in städtischen Gebäuden erst mal nicht zahlen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo