Gelsenkirchen: Talentzentrum fördert mehr Schüler

In der Corona-Krise sollen mehr benachteiligte Kinder Unterstützung bekommen. 

Schüler im Unterricht
© Christoph Wojtyczka / Funke Foto Services
  • Stipendienprogramme des NRW-Talentzentrums verdoppelt
  • Unterstützung kommt von der RAG-Stiftung

Das NRW-Talentzentrum in Gelsenkirchen kann jetzt 500 Stipendienprogramme für Schüler anbieten. Das sind doppelt so viele wie eigentlich geplant. Möglich macht das eine Unterstützung der RAG-Stiftung für das Programm Ruhr Talente. Die Schüler bekommen zunächst technische Unterstützung, um beispielsweise bei Online-Angeboten von Bildungseinrichtungen wie Sprachschulen mitzumachen. In einem zweiten Schritt werden die Kinder und Jugendlichen bis zum Schulabschluss persönlich unterstützt. Schüler, die beispielsweise keinen Computer haben oder nicht die notwendige Unterstützung der Familie beim Lernen bekommen, drohen durch die Schulschließungen wegen der Corona-Pandemie weiter ins Hintertreffen zu geraten, meinen die Macher des Programms. Hier soll die Unterstützung des Gelsenkirchener Talentzentrums gegensteuern. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo