Gelsenkirchen: Verletzte bei Wohnungsbrand in Scholven

Bei einem Wohnungsbrand in Gelsenkirchen-Scholven sind heute Morgen ein kleines Kind und ein junger Mann verletzt worden. Laut Polizei brach das Feuer in der Küche einer Erdgeschosswohnung an der Buerelterstraße aus.

© Ralf Laskowski / Radio Emscher Lippe

Der 21-jährige Mieter entdeckte die Flammen und versuchte sie noch selbst zu löschen. Die alarmierten 30 Feuerwehrleute konnten das Feuer schnell löschen. Der junge Mann und ein einjähriges Kind mussten ins Krankenhaus, bei ihnen gab es den Verdacht auf Rauchgasvergiftung. Die Wohnung ist unbewohnbar. Der Schaden wird auf 40.000 Euro geschätzt. Experten der Polizei müssen noch die Brandursache ermitteln. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo