Gelsenkirchen: Wertstoffhöfe bleiben zu

Der Entsorger Gelsendienste weist auf alternative Entsorgungsmöglichkeiten hin.

Einfahrt Gelsendienste Buer mit Schild der Gelsendienste
© Radio Emscher Lippe

Die Wertstoffhöfe in Gelsenkirchen bleiben wegen der Coronakrise ab sofort zu. Seit heute sind die Standorte an der Adenauerallee und der Wickingstraße bis auf Weiteres geschlossen. Der Entsorger Gelsendienste bittet um Verständnis, dass die Gesundheit der Mitarbeiter und Kunden geschützt werden soll. Wer Altpapier, Altglas oder Altkleider entsorgen will, kann einen der vielen Depotcontainer in Gelsenkirchen nutzen. Sperrmüll und große Elektrogeräte werden kostenlos zuhause abgeholt. Für größere Mengen an Rest- oder Biomüll können Kunden auch zusätzliche Tonnen bei den Gelsendiensten bestellen.

Alternative Entsorgungsmöglichkeiten - die Details

Hotline für die Entsorgung von Problemabfällen
Falls Schad- und Gefahrstoffe oder hygienisch problematische Abfälle dringend entsorgt werden müssen, bittet Gelsendienste um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 0209/954-20 (Mo-Fr, 8-18 Uhr) oder per E-Mail an info@gelsendienste.de.

Depotcontainer nicht überfüllen
Für die Entsorgung von Altpapier, Altglas und Altkleidern stehen im gesamten Stadtgebiet eine Vielzahl von Depotcontainern zur Verfügung. Falls diese trotz der regelmäßigen Leerung voll sein sollten, bittet Gelsendienste darum, die Behälter an einem anderen Standort zu nutzen. Auf keinen Fall dürfen Abfälle neben oder auf den Behältern abgestellt werden. Hierdurch würde die zumeist per Kranfahrzeug erfolgende Sammlung massiv behindert. Bei der Entsorgung von Altpapier sind insbesondere größere Kartons so zu zerkleinern, dass möglichst viel Material in die Container passt und der Einwurf nicht verstopft wird.

Abholservice für Sperrmüll und Elektrogroßgeräte
Für die Entsorgung von Sperrmüll und Elektrogroßgeräten wird auf den kostenlosen Abholservice verwiesen. Unter der Rufnummer 0209/954-4777 (Mo-Fr, 8-18 Uhr) oder online unter www.gelsendienste.de/terminvereinbarung kann eine Abholung terminiert werden. Aufgrund der derzeit sehr hohen Nachfrage ist momentan jedoch mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Abfallbehälter für die Entsorgung zu Hause
Unter www.gelsendienste.de/bestellung können bei Bedarf weitere Tonnen für Restmüll, Bioabfall und Altpapier bestellt werden. Gelsendienste bittet um Verständnis, dass die Auslieferung der grauen und braunen Tonnen Priorität hat. Zudem weist das Unternehmen noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass bei der Müllabfuhr nur das in den geschlossenen Behältern gesammelte Material abgefahren wird. Neben oder auf die Behälter gestellte Abfälle können schon rein aus logistischen Gründen nicht mitgenommen werden.

Entsorgung von Grünabfällen über die braune Tonne
Gelsendienste ist bewusst, dass derzeit bei Arbeiten in den Gärten eine große Menge an Grünschnitt anfällt. Falls Grünabfälle nicht über eine Biotonne entsorgt werden können, bittet das Unternehmen um Verständnis, dass diese vorerst auf den eigenen Grundstücken zu lagern sind.

Containerdienst für größere Abfallmengen
Für die Entsorgung größerer Mengen an Abfällen steht wie gewohnt der Gelsendienste Containerdienst zur Verfügung. Anfragen können unter der Rufnummer 0209/954-4240 (Mo–Fr, 6:30–15:30 Uhr, Fr 6:30–14:30 Uhr) oder per E-Mail an die Adresse containerdienst@gelsendienste.de gestellt werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo