Gelsenkirchener flüchtet mit gestohlenem Auto vor der Polizei

Seine Flucht von Ückendorf nach Wattenscheid endete in einer Hecke.

© Heiko Kverling - Fotolia

Die Gelsenkirchener Polizei wollte den 26-jährigen Autofahrer auf der Ostpreußenstraße in Ückendorf kontrollieren. Der Gelsenkirchener gab statt anzuhalten Gas und flüchtete bis auf Wattenscheider Stadtgebiet. Dort endete die Flucht schließlich in der Hecke in einer Sackgasse. Zu Fuß versuchte er durch eine Kleingartenanlage weiter zu fliehen, konnte aber letztlich im Volkspark gestellt werden. Bei den Ermittlungen kam heraus, dass das Fluchtauto vergangenen Samstag in Gelsenkirchen gestohlen wurde. Auf den 26-jährigen wartet ein Strafverfahren.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo