Gelsenkirchener wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht

Über ein Jahr lang soll sich der Mann an seinem Patenkind vergangen haben.

© Paul Hill - Fotolia

Ein Gelsenkirchener steht ab heute wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern vor Gericht. Der 37-jährige soll sich mehrfach an seinem eigenen Patenkind vergangen haben. Die Taten zogen sich laut Anklage über einen Zeitraum von mehr als einem Jahr. Das Urteil gegen den Gelsenkirchener soll noch im Januar fallen. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo