Giftige Kobra in Herne entwischt

Stadt, Feuerwehr und Schlangenexperten sind im Großeinsatz, um das gefährliche Tier wieder einzufangen.

Kobra Schlange

In Herne-Holthausen ist gestern Nachmittag eine giftige Kobra aus einem Terrarium entwischt. Experten der Feuerwehr haben unter anderem Mehl gestreut, um die Bewegungen der Schlange verfolgen zu können. Außerdem wurden Gebäudeteile mit doppelseitigem Klebeband abgeklebt. Rund 30 Nachbarn mussten ihre Häuser verlassen. Der Besitzer hält - mit Genehmigung - mehrere giftige Schlangen. Wer die Kobra sieht, sollte sie auf keinen Fall anfassen, sondern sofort die Feuerwehr anrufen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo