GLA | BOT: Datenspeicherspürhunde gehen auf Streife

Die Hunde der Polizei in Gladbeck und Bottrop können jetzt auch Datenträger erschnüffeln. Die eigentlichen Drogenspürhunde haben quasi eine Zusatzausbildung zum Datenspeicherspürhund gemacht.

Polizei
© abr68 - Fotolia

Sie können jetzt auch unter anderem CDs, Festplatten, Speicherkarten oder USB-Sticks per Geruch finden. Hintergrund ist der Fall in Lügde – dort war bei den Ermittlungen um den Missbrauchsskandal auf einem Campingplatz ein Datenspeicherspürhund zum Einsatz gekommen. Die Hunde aus Recklinghausen können auch von anderen Wachen im Umkreis angefordert werden und könnten so zum Beispiel auch in Gelsenkirchen zum Einsatz kommen. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo