GLA | BOT | GE: Hotels bei uns leiden besonders

Der Shutdown in der Corona-Krise hat die Hotels in unseren drei Städten hart getroffen. Das zeigen jetzt auch die offiziellen Zahlen der Landesstatistiker.

© Olaf Fuhrmann/FUNKE Foto Services

Die Hotelbetreber in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen zählten im März im Vergleich zum Vorjahresmonat rund 55 Prozent weniger Gäste. Überdurchschnittlich viele Gäste aus dem Ausland blieben weg. Auch bei der Zahl der Übernachtungen steht in allen drei Städten ein dickes Minus. Die Statistiker haben die Zahlen aus Hotels und Pensionen mit mindestens zehn Betten ausgewertet.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo