GLA|BOT|GE: IHK verschiebt Abschlussprüfungen

Hunderte Auszubildende in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen können im Frühjahr nicht wie geplant ihre schriftliche Abschlussprüfung ablegen

Eine Frau arbeitet an einer industriellen Fertigungsanlage (Symbolbild).
© Phovoir - stock.adobe.com

Die Industrie- und Handelskammer verschiebt die jetzt anstehenden Prüfungen wegen der Coronakrise auf Mitte Juni. Die Regelung gilt bundesweit. Alleine bei der IHK Nord Westfalen, die für das Münsterland und die Emscher-Lippe-Region zuständig ist, sind 9.000 Azubis betroffen. Noch nicht klar ist, wie es mit den praktischen Prüfungen aussieht. Dafür sei man in Gesprächen mit den Betrieben, so die IHK. Verschoben werden auch IHK-Fortbildungsprüfungen. Auch sie sollen erst im Sommer stattfinden. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo