Gladbeck: Ordnungsamt kassiert 370 000 Euro Bußgelder

Fast 370.000 Euro – so viel hat die Stadt Gladbeck in den ersten sechs Monaten des Jahres an Bußgeldern kassiert. 

Laut der neuen Statistik des Ordnungsamtes gab es fast 21.000 Verstöße. Fast zwei Drittel der Fälle gehen auf das Konto von erwischten Parksündern. Aber auch geblitzte Raser sowie beispielsweise Leute, die sich nicht an das Grillverbot in Wittringen gehalten oder ihren Müll einfach auf die Straße geworfen hatten wurden vom Ordnungsamt zur Kasse gebeten. Besonders viele Kontrollen gab es im ersten Halbjahr in der Innenstadt. Dort sorgen Stadt und Polizei gemeinsam für Ordnung und Sicherheit. Allein hier haben die Mitarbeiter 475 Verwarnungen ausgesprochen und rund 14.000 Euro Bußgelder kassiert. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo