Gladbeck sagt alle städtischen Veranstaltungen ab

Die Stadt Gladbeck hat jetzt alle ihre Veranstaltungen bis Ende April abgesagt.

© Radio Emscher Lippe

Mit diesem Schritt will die Stadtverwaltung das Ansteckungsrisiko in der Corona-Krise so klein wie möglich halten. Zu den abgesagten Veranstaltungen gehören Kulturevents, Feste und Informationsveranstaltungen. Auch Sportwettbewerbe in städtischen Gebäuden finden nicht oder unter Auflagen statt. Die Stadt will außerdem mit Veranstaltern reden, die beispielsweise die Stadthalle angemietet haben. Mit ihnen soll nach Lösungen gesucht werden, um möglichst viele Veranstaltungen zu verschieben. Anfang Mai will die Stadt Gladbeck dann nach Lage entscheiden, ob es wieder Veranstaltungen geben wird oder nicht.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo