Gladbeck: Schienenersatzverkehr für die S9

Für das fehlende Stück auf der S9 nach Recklinghausen wird es kurzfristig einen Schienenersatzverkehr geben.

Eine Abellio-Bahn
© Abellio

Das hat der Verkehrsverbund Rhein Ruhr nach Druck aus der Gladbecker Politik entschlossen. Ein dauerhafter Ersatz für die fehlende Verbindung Richtung Herten und Recklinghausen soll das aber nicht sein. Jetzt müsse mit dem Betreiber Abellio gesprochen werden: Der hatte zugesagt, dass die Verlängerung der S9 bis Mitte September stehen soll; nachdem sie wegen Personalmangels schon nicht wie geplant im Mai fertig war.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo