Gladbeck: Stadt erklärt Haus für unbewohnbar

Die Stadt Gladbeck hat sich heute Morgen wieder ein Problemhaus in der Stadt zur Brust genommen. Schon im Juli hatte ein Team aus unter anderem Ordnungsamt, Sozialamt und Wohnungsaufsicht das Haus an der Klarastraße unter die Lupe genommen – jetzt gab es die nächste Kontrolle.

© Gladbeck.de

Anwohner hatten sich immer wieder über die Zustände dort beschwert. Das Haus wurde nach der Aktion heute für nicht bewohnbar erklärt – die einzige verbliebene Familie musste das Haus räumen. Unter anderem waren Stromleitung auf eigene Faust gefährlich verlegt worden. Außerdem gab es einen Verstoß gegen das Waffengesetz. Unterm Strich standen am Ende der Kontrolle 22 Verstöße.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo