Gladbeck: Zeugen nach Kita-Einbrüchen gesucht

In Gladbeck - in den Stadtteilen Schultendorf und Zweckel - ist in der Nacht auf Mittwoch in drei Kindergärten eingebrochen worden. Betroffen waren Einrichtungen auf der Woorthstraße, der Tauschlagstraße und am Kardinal-Hengsbach-Platz. In allen drei Fällen wurden Fenster aufgehebelt und Büroräume durchsucht. Die unbekannten Täter erbeuteten unter anderem Bargeld. Um daran zu kommen, mussten teilweise weitere Türen und Schränke aufgebrochen werden. Da die drei Tatorte nicht weit voneinander entfernt liegen und die Einbrüche zwischen dem späten Dienstagnachmittag und dem heutigen Morgen passiert sein müssen, liegt ein Zusammenhang nahe. Entsprechende Ermittlungen laufen. Die Polizei sucht Zeugen, die - vor allem in der Nähe der betroffenen Kitas - verdächtige Personen oder Beobachtungen gemacht haben. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim zuständigen Kriminalkommissariat unter Tel. 0800/2361 111 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen Pressestelle Annette Achenbach Telefon: 02361 55 1033 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline