Gladbeck/Bottrop: Polizei warnt vor Falschgeld

In mehreren Städten ist "Movie Money" im Umlauf. Die Scheine dürfen nur für Filmaufnahmen genutzt werden.

Falschgeld
© Polizei Münster

Die Polizei bei uns warnt aktuell vor Falschgeld: In mehreren NRW-Städten sind in den vergangenen Monaten unechte 10-, 20- und 50-Euro-Scheine aufgetaucht - unter anderem im Bereich des Polizeipräsidiums Recklinghausen, zu dem auch Gladbeck und Bottrop gehören. Bei den Banknoten handelt es sich laut Polizei um Fernsehgeld. Die Scheine haben spezielle Aufdrucke und werden für Filmaufnahmen benutzt. Jetzt sind sie illegalerweise in Umlauf gekommen. Wer solche Scheine sieht oder selbst im Portemonnaie hat, sollte sich sofort bei der Polizei melden. 

Falschgeld
© Polizei Münster
© Polizei Münster

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo