Große Pläne für Gladbecker Bahnflächen

Die Stadt Gladbeck hat große Visionen für zwei Bahnflächen, die bisher teilweise brach liegen. Mithilfe eines Landesprogramms konnten jetzt Pläne für den Bahnhof Gladbeck-West und den Bereich Schultendorf-Ost gemacht werden.

Visualisierung des Bauprojekts "Bahnhof Gladbeck West"
© Reicher Haase Assoziierte GmbH / rendertaxi GmbH
  • Aufwertung für Bahnhof Gladbeck-West
  • Neues Quartier auch in Schultendorf geplant

Vor allem der Bahnhof Gladbeck-West soll zum neuen Aushängeschild der Stadt werden. An ein neues Bahnhofsgebäude sollen sich zwischen Mühlen- und Sandstraße Hotel, Gastronomie, Parkhaus, Radstation, Büros und moderne Wohnhäuser anschließen. Zentraler Punkt soll laut Stadt ein attraktiver Bahnhofsvorplatz werden. Auch auf den alten Gleisanlagen in Schultendorf-Ost soll eine Mischung aus Wohnen, Freizeit und Gewerbe entstehen - durchzogen vom Radschnellweg Mittleres Ruhrgebiet. Ermöglicht wurden die Planungen durch das Programm "Bauland an der Schiene" des NRW-Heimat- und Bauministeriums. Jetzt muss allerdings geprüft werden, ob die Visionen umgesetzt und wie sie bezahlt werden könnten.

skyline