Großer Fahrplanwechsel im VRR steht bevor

Mehr Fahrten, andere Zeiten und neue Züge: Der Fahrplanwechsel am Sonntag bringt für Pendler in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen viele Veränderungen.

© Didgeman / pixabay.com

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr spricht von der größten Anpassung seit 20 Jahren. Am meisten tut sich bei den S-Bahnen: Auf vielen Linien gibt es zu den Hauptzeiten dann einen 15-Minuten-Takt. Im Moment fahren die meisten S-Bahnen nur alle 20 Minuten. Außerdem gibt es neue Züge mit kostenlosem WLAN. Auch wichtig für viele Pendler: Ab Gelsenkirchen Hbf gibt es pro Stunde einen Zug mehr nach Essen bzw. Duisburg. Auf einigen Linien verschlechtert sich allerdings auch das Angebot: So fällt die direkte Verbindung von Gladbeck nach Oberhausen mit der RB 44 weg. In Bottrop-Boy hält in Zukunft nur noch eine Bahn pro Stunde und Richtung statt wie bisher zwei. Auch viele Bussen und Straßenbahnen bei uns haben ab Sonntag neue Abfahrtszeiten. Die 301 und 302 in Gelsenkirchen zum Beispiel fahren dann wochentags alle siebeneinhalb Minuten. 

Hier gibt es alle Infos zu den Änderungen:

VRR

Bogestra

Vestische

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo