Jugendliche Täter mit Hubschrauber gesucht

Nach einem versuchten Raub konnte die Gelsenkirchener Polizei einen 14 und einen 17-jährigen in einem Scholvener Waldstück festnehmen.

Symbolbild eines Polizeihubschraubers im Einsatz
© MIK NRW

Ein Gelsenkirchener war um kurz vor 23 Uhr von zwei Tätern auf der Feldhauser Straße mit einem Teleskopschlagstock angegangen und geschlagen worden, die versuchten, sein Handy zu erbeuten. Dem 47-jährigen gelang die Flucht, den Tätern allerdings zunächst auch. Mit dem Eintreffen der Polizei flüchteten sie in ein nahegelegenes Waldstück, ein Polizeihubschrauber half von der Luft aus bei der Ortung am Boden. Die 14 und 17-jährigen Jugendlichen müssen sich wegen versuchten Raubes, gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz auf ein Strafverfahren einstellen. In der Nacht wurden sie ihren Eltern übergeben. Laut Polizei hatten zig Anrufer sich wegen des Hubschraubers gemeldet. Teilweise wegen der Ruhestörung, andere vermuteten kurzzeitig ein Ufo am Himmel.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo