Kirchhellen/Schermbeck: Wolf hat wieder zugeschlagen

Im Wolfsgebiet Schermbeck, zu dem auch der Bottroper Norden gehört, hat schon wieder ein Wolf ein Schaf getötet. 

Symbolbild eines Wolfes

Zwei weitere Tiere sind verletzt worden. Am 23. Juli hat laut Landesumweltamt der Wolf die Tiere angegriffen. Mit einer Speichelprobe haben Experten festgestellt, dass es sich bei dem Tier um die Wölfin handelt, die schon seit einigen Monaten im Wolfsgebiet Schermbeck unterwegs ist. Außerdem konnte ein Förster Anfang August ein Video und Fotos von einem Wolf in der Kirchheller Heide machen. Schon Ende Juni hatte ein Wolf in der Nähe des Flugplatzes Schwarze Heide bei Kirchhellen zwei Schafe gerissen. Bei einem Wolfsnachweis können die betroffenen Landwirte vom Umweltministerium eine Entschädigung für ihre gerissenen Tiere beantragen. 

Ein Wolf in den Wäldern des RVR - Kirchheller Heide

Erstmals seit über 100 Jahren ist wieder ein Wolf in den Wäldern des Regionalverbandes Ruhr in der Kirchheller Heide gesichtet und auch gefilmt worden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo