Kleine Schalker Siegesserie schon gerissen

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge musste der FC Schalke gestern Abend wieder eine Niederlage hinnehmen. Gegen den Karlsruher SC hieß es am Ende 1 zu 2.

Logo von Schalke 04
© Radio Emscher Lippe
  • Terodde traf wieder
  • Spielideen fehlen

Unsere Analyse: Enttäuscht marschierten die Schalker nach dem Schlusspfiff Richtung Nordkurve und wurden dort gefeiert. Die Fans merkten, am fehlenden Einsatz hatte es nicht gelegen. Das Problem ist nur, Einsatz und Simon Terodde, der natürlich wieder traf und den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte, reichen halt nicht aus. Schalke wirkte leicht überlegen, was Schalke aber fehlte waren Spielideen nach vorne und Ruhe im Spielaufbau. Die rote Karte für Kapitän Victor Palsson tat ihr übriges. Deswegen war die Schalker Niederlage nicht unbedingt zwingend notwendig, aber aufgrund der Mängel nicht ganz unverdient.

skyline