Kneipengespräche zur Zukunft von Bottrop

Die Bottroper können bald ihre Ideen für eine bessere Stadt loswerden. Die gemeinnützige Brost-Stiftung hat das Projekt "Das Ruhrgebiet besser machen" ins Leben gerufen - und startet in Bottrop.

© Thomas Hans / Radio Emscher Lippe

Kommende Woche Mittwoch gibt es das erste von insgesamt sieben Kneipengesprächen. Dort können die Bottroper in lockerer Runde erklären, was ihnen in der Stadt fehlt oder nicht gefällt. Parallel werden auch online Ideen gesammelt. Die besten Vorschläge sollen gemeinsam mit der Politik umgesetzt werden. "Das Ruhrgebiet besser machen" läuft neben Bottrop auch in Oberhausen und Herne. Für das Projekt arbeitet die Brost-Stiftung mit der Körber-Stiftung und den beteiligten Städten zusammen.

So könnt ihr mitreden

Für die Kneipengespräche müsst ihr euch hier anmelden. Über den Link bekommt ihr auch weitere Infos zum Projekt und könnt online erste Ideen eintragen. Weitere Möglichkeit zur Anmeldung: Tel. 0201/ 7499-3616 (Brost-Stiftung, Frau Sandhaus)

Termine für die Kneipengespräche in Bottrop

Boy: 22.01.2020, 18:00 Uhr, Haus Bednarz bei Rita (Horster Str. 404)

Eigen: 06.02.2020, 19:00 Uhr, Gaststätte Funkehäuschen (Gladbecker Str. 211A)

Fuhlenbrock: 11.02.2020, 19:00 Uhr, Zum Keglereck (Wilhelm-Busch-Straße 20)

Kirchhellen: 12.02.2020, 19:00 Uhr, Klosterstübchen (Hauptstraße 85)

Batenbrock: 17.02.2020, 19:00 Uhr, Kali Orexi (Horster Str. 179)

Stadtmitte: 18.02.2020, 19:00 Uhr, Rathausschänke (Kirchhellener Str. 21)

Welheim, Welheimer Mark & Ebel: 05.03.2020, 19:00 Uhr, Gaststätte Heintze (Knappenstr. 27)

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo