Kontrolle in acht Shisha-Bars - mehrere Verstöße

Ein Betrieb musste sofort geschlossen werden.

© Roman Rybaleov - Fotolia
  • Mehrere Dosen nicht versteuerter Tabak wurden sichergestellt
  • Erhebliche Hygienemängel und Verstöße gegen das Nichtraucherschutzgesetz

Bei einer Kontrolle in acht Gelsenkirchener Shisha-Bars haben Zollfahnder, kommunaler Ordnungsdienst und Polizei zahlreiche Verstöße festgestellt. Unter anderem geht es um Verstöße gegen das Nichtraucherschutzgesetz, um Hygienemängel und um nicht versteuerten Tabak. Die Zollbeamten stellten mehrere Tabakdosen sicher. Zwei Besucher einer Shisha-Bar mussten außerdem 250 Euro Strafe zahlen, weil sie gegen die 3-G-Regel verstoßen hatten. Der Betreiber der Bar hatte zudem die Nachweise nicht kontrolliert, er musste 500 Euro zahlen. Ein Betrieb musste wegen erheblicher Hygienemängel sofort geschlossen werden.

skyline