Kreis Recklinghausen: Unfallfluchten

Mit einem Sachschaden in Höhe von ungefähr 2500 Euro fand ein Fahrer seinen geparkten, schwarzen VW Passat an der Bahnhofstraße vor. Er hatte den Wagen am Freitag (10.01.) dort abgestellt. Im Laufe des Tages wurde das Auto bei einer Unfallflucht beschädigt. Die Anzeige wurde erst später erstattet. Der Verursacher des Unfalls flüchtete.

An der Dresdener Straße ist bei einer Unfallflucht ein geparkter, silberner Ford Focus beschädigt worden, der geschätzte Sachschaden beträgt ungefähr 1000 Euro. Das beschädigte Auto war am Freitag an der Straße geparkt worden und war am Dienstag kaputt. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle.

Herten:

Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ungefähr 1500 Euro zu kümmern, flüchtete der Verursacher eines Unfalls am Montag an der Bahnhofstraße. Ein blauer Opel Corsa, der von 14.30 h bis 15.05 h gegenüber der Commerzbank auf dem Parkstreifen geparkt war, wurde bei dem Unfall im Frontbereich und an der linken Seite beschädigt.

Hinweise zu den Verkehrsunfallfluchten in Bottrop, Dorsten, Gladbeck, Haltern am See und Marl erbittet das Verkehrskommissariat in Gladbeck unter 0800 2361 111. Hinweise zu den Verkehrsunfallfluchten in Castrop-Rauxel, Datteln, Herten, Oer-Erkenschwick, Recklinghausen und Waltrop erbittet das Verkehrskommissariat in Herten unter 0800 2361 111.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen Ramona Hörst Telefon: 02361/55-1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/42900/4491785 OTS: Polizeipräsidium Recklinghausen

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo