Leiche im Rhein-Herne-Kanal: Ehemann verurteilt

Das verschnürte Paket mit der toten Frau schwamm hinter der Stadtgrenze Bottrop/Oberhausen im Wasser.

© Radio Emscher Lippe

Er hat seine Frau getötet und im Rhein-Herne-Kanal versenkt - ein Mann aus Oberhausen muss deshalb für acht Jahre ins Gefängnis. Der 39-Jährige wurde jetzt vom Landgericht Duisburg wegen Totschlags verurteilt. Die Leiche der Frau hatte vor knapp zwei Jahren in Höhe des Kaisergartens kurz hinter der Bottroper Stadtgrenze im Wasser getrieben. Eine Kanufahrerin hatte das verschnürte Paket entdeckt. Der 39-jährige Ehemann hatte sich nach der Tat in den Kosovo abgesetzt. Dort war er vor einem Jahr festgenommen worden. Schon zu Beginn des Prozesses hatte der Oberhausener gestanden, seine Frau mit einem Schal erdrosselt und die Leiche in den Rhein-Herne-Kanal geworfen zu haben.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo