Mehr Verkehrsbehinderungen durch Baumarbeiten

Straßen.NRW ist heute in die Gehölzpflege-Saison gestartet. Auch in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen stehen Arbeiten an.

© Straßen.NRW

Durch die beiden Dürre-Sommer hintereinander sind viele Bäume bei uns so geschwächt, dass sie zurückgeschnitten oder gefällt werden müssen. Das Ausmaß ist so groß, dass Straßen.NRW sogar 29 neue Stellen für Baumkontrolleure einrichtet. Damit der Straßenverkehr nicht gefährdet wird, müssen die Bäume in Einzelfällen radikal zurückgeschnitten werden. Dabei betont Straßen.NRW, dass man immer den Natur- und Klimaschutz im Blick habe. Bei uns wird zum Beispiel an der B224 zwischen Buer und Bottrop gearbeitet, an der A2 und der A42 Höhe Gelsenkirchen, sowie an der A31 bei Bottrop.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo