Muttermilch-Attacke auf Ticketkontrolleur der Bogestra

Ein Mitarbeiter des Nahverkehrsunternehmens ist in Gelsenkirchen von einer Schwarzfahrerin mit Muttermilch bespritzt worden.

Straßenbahn

Am Samstagmittag kontrollierte der Mitarbeiter auf der Straßenbahnlinie 302 eine 31-jährige Essenerin und ihren Begleiter. Weil die beiden kein gültiges Ticket hatten, forderte der Kontrolleur sie auf, an der Haltestelle "Am Stadthafen" auszusteigen. Plötzlich entblößte die Essenerin ihre Brust und bespritzte den Kontrolleur mit Muttermilch. Ihr Begleiter konnte fliehen. Als die alarmierte Polizei die Personalien der 31-Jährigen aufnehmen wollte, wehrte sie sich so heftig, dass sie fixiert werden musste. Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts der Körperverletzung. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo