Nach Halle: Seehofer sagt Besuch in Gelsenkirchen ab

Bundesinnenminister Horst Seehofer wird morgen doch nicht nach Gelsenkirchen kommen. Wegen der Ereignisse in Halle hat das Ministerium den Besuch abgesagt.

Horst Seehofer
© Henning Schacht

Seehofer ist ab heute in Halle, um nach dem rechtsextemistischen Anschlag mit den Ermittlern vor Ort zu sprechen. In Gelsenkirchen wollte sich der Minister morgen eigentlich Stadtteile anschauen, in denen besonderer Erneuerungsbedarf besteht. Danach sollte es ein Gespräch mit Bürgern geben. Ob und wann der Seehofer-Besuch nachgeholt wird, konnte uns das Innenministerium noch nicht sagen. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo