Nach Tat in Gelsenkirchen: Gesuchter in Schleswig-Holstein gefasst

Der Mann soll eine Maklerin in Gelsenkirchen verletzt, gefesselt und beraubt haben.

Symboldbild einer Polizeifestnahme
© abr68 / Fotolia.com

Vergangenen Freitag hatte der 30-jährige vorgegeben sich für eine Wohnung zu interessieren und bei der Besichtigung die Maklerin mit einem Messer bedroht, verletzt und gefesselt zurückgelassen, als er mit ihrem Bargeld und Wertgegenständen floh. Jetzt konnte der Gesuchte in Schleswig-Holstein festgenommen werden - dort geriet er nach einem Verkehrsunfall an die Polizei. Der mutmaßliche Täter ist Patient in einer Therapieeinrichtung, und war zuvor nicht in die Klinik zurückgekehrt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo