Neue Betrugsmasche bei der NRW-Soforthilfe

Betrüger wollen Daten der Firmen abfischen - die warten teilweise schon seit Wochen auf das zugesicherte Geld.

Symbolbild Hände tippen auf Tastatur

Mit einer Fake-Mail wird nach Daten gefragt, die in Formularen angeblich für das Finanzamt gesammelt werden sollen. Die Landesregierung weist darauf hin, dass diese Mails mit der Endung @nrw.de.com nicht von ihr kommen. - Allein in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen haben rund 18.000 Selbstständige und Kleinunternehmer die Soforthilfe in der Corona-Krise beantragt. Einige von ihnen warten trotz bestätigter Hilfe seit über einem Monat auf das Geld. Laut Bezirksregierung Münster kamen die meisten Anträge aus dem Bereich Dienstleistungen, gefolgt vom Einzelhandel und dem Handwerk.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo