Neue Sperrung der A31-Ausfahrt Gladbeck

Pendler aus Gladbeck und Kirchhellen müssen sich ab Montag wieder auf Umwege einstellen.

© Annika Boenigk / Radio Emscher Lippe

Ab vier Uhr am Montagmorgen sperrt Straßen.NRW die Gladbecker Anschlussstelle zur A31 und die Kirchhellener Straße. Die wird dann bis zum 21. März saniert. Die Kirchellener Straße ist in dem Zeitraum zwischen Brabecker Feld und Uechtmannstraße gesperrt. Autofahrer können über die A31-Ausfahrt Bottrop-Kirchhellen oder die A2-Ausfahrt Gladbeck-Ellinghorst ausweichen. Zusätzliche Umleitungen im Stadtgebiet sind ausgeschildert. Busse der Vestischen können die Baustelle passieren, allerdings werden Fahrpläne angepasst. Die Kirchhellener Straße muss saniert werden, weil sich laut Straßen.NRW immer tiefere Spurrillen und größere Schlaglöcher gebildet hatten. Der Landesbetrieb investiert insgesamt eine halbe Million Euro.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo