Neuer Flusslauf der Boye ist geflutet

Jahrzehntelang war die Boye an der Stadtgrenze von Bottrop und Gladbeck eine Abwasser-Köttelbecke - diese Zeiten sind jetzt vorbei.

Boye neues Flussbett
© Joachim Kleine-Büning / FUNKE Foto Services

Gestern wurde der erste Teil des neuen, natürlichen Flussbettes feierlich geflutet. Die Boye schlängelt sich jetzt durch das Pelkumer Feld westlich der B224. Das Abwasser fließt durch einen unterirdischen Kanal. Dadurch soll es für die Anwohner deutlich weniger Geruchsbelästigung gegen. Insgesamt wird der Nebenfluss der Emscher auf einer Länge von fast vier Kilometern umgebaut. Damit geht der milliardenschwere Emscher-Umbau langsam auf die Zielgerade.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo