Nordwestbahn dünnt den Fahrplan aus

Für Bahnpendler in Gladbeck und Bottrop gibt es wegen des Coronavirus ab heute noch weniger Züge.

Der Zug des Unternehmens Nordwestbahn steht an einem Bahnsteig.
© NordWestBahn

Bei den Regionalexpressen der Nordwestbahn fallen einige Fahrten weg. Der RE14 fährt zum Beispiel nur noch einmal die Stunde und nicht mehr im Halbstundentakt. Auch beim RE44 wird der Fahrplan ausgedünnt. Die neuen Zeiten gelten erst einmal bis zum Ende der Osterferien. Durch die Corona-Verordnungen sind im Moment deutlich weniger Pendler unterwegs. Auch bei den Bahnunternehmen selbst fehlen Mitarbeiter. Schon seit Anfang dieser Woche fahren weniger S-Bahnen in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo