Offenbar Eifersuchtstat in Bottrop

Mit einem Messer wurde gestern in den frühen Morgenstunden ein Bottroper vor seiner Haustür niedergestochen.

© m.mphoto - stock.adobe.com
  • Täter flüchtete mit dem Auto
  • Staatsanwaltschaft geht von Eifersuchtstat aus

Der 42-jährige Oberhausener lauerte dem 56-Jährigen vor der Haustür seines Wohnhauses in Bottrop auf und verletzte ihn lebensgefährlich mit einem Messer. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt mitteilten, konnte der mutmaßliche Täter kurz darauf in Oberhausen festgenommen werden. Gegen den 42-jährigen wurde bereits Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen. Das 56-jährige Opfer wurde in einem Essener Krankenhaus notoperiert, sein Zustand sei aktuell stabil, heißt es. Die Staatsanwaltschaft geht von einer Eifersuchtstat aus: Bei dem Opfer handelt es sich um den neuen Lebensgefährten der Ex-Freundin des mutmaßlichen Täters. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo