Polizei bereitet sich auf Derby-Samstag in Gelsenkirchen vor

Eine friedliche und sichere Anreise am Derbysamstag - das will die Bundespolizei in Gelsenkirchen ermöglichen. Momentan laufen die Vorbereitungen für den Einsatz.

Bild der Bundespolizeidirektion am Gelsenkirchener Hauptbahnhof
© Radio Emscher Lippe / Ralf Laskowski

Am Samstag will die Polizei schon in den frühen Morgenstunden an den Hauptbahnhöfen in Gelsenkirchen, Dortmund und anderen Städten im Ruhrgebiet präsent sein, um die Anreise der Fans zu überwachen. Am Gelsenkirchener Hauptbahnhof will die Polizei Sichtschutzwände aufstellen und damit die Fanlager voneinander zu trennen. Während die Dortmunder Fans am Hauptbahnhof ankommen, bleibt der U-Bahn-Ausgang an der Bochumer Straße gesperrt.

Non-Stop-Sonderzug für BVB-Fans

Die BVB-Fans kommen mit einem Sonderzug ohne Zwischenhalt direkt von Dortmund nach Gelsenkirchen. Vor allem nach dem Spiel könnte es sein, dass einzelne Bahnsteige am Hauptbahn vorrübergehend gesperrt werden, so die Polizei. Das 179. Revierderby zwischen Schalke und Dortmund geht am Samstag um 15:30 Uhr über die Bühne. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo