Polizei gibt Urlaubstipps

Vor den Sommerferien gibt die Polizei bei uns Tipps für einen sicheren Urlaub.

Symbolbild: Einbrecher stemmt ein Fenster auf
© Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V.

Das geht schon bei der Planung los: Gerade bei der Online-Buchung gebe es immer wieder schwarze Schafe, so ein Sprecher der Polizei. Generell sollte man den Anbieter vorab googlen und sich z.B. nie auf Vorkasse einlassen. Wichtig sei auch, seine Urlaubspläne nicht vorher anzukündigen - sei es auf Facebook und Co. oder auch dem eigenen Anrufbeantworter. Die Polizei rät darüber hinaus auch, Wohnung oder Haus nicht unbewohnt erscheinen zu lassen, etwa indem Nachbarn regelmäßig den Briefkasten leeren. Sollte doch mal das Portemonnaie gestohlen werden, hilft die einheitliche Sperrnotruf-Nummer 116 116, mit der alle Kredit- und EC-Karten sofort gesperrt werden können.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo