Polizei hatte beim Schalke-Spiel einiges zu tun

Vermummte Fans, Arena-Besucher mit Pyrotechnik und eine Schlägerei zwischen gegnerischen Fangruppen haben die Beamten beschäftigt.

Arena auf Schalke
© Radio Emscher Lippe

Rund um die Partie gestern Abend hatten die Gelsenkirchener Polizei und die Bundespolizei viel zu tun. An und in der Arena wurden Fans mit Pyrotechnik und Vermummung erwischt. Nach Spielende gab es einen handfesten Streit zwischen Anhängern von Schalke und Gladbach - mit Verletzten auf beiden Seiten. Ein Beamter der Bundespolizei wurde von einem Fan beleidigt. Insgesamt musste die Polizei rund 10 Anzeigen schreiben. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo