Prozessstart: Opfer in Gelsenkirchen mit Zange malträtiert

Um an EC-Karte und PIN-Nummer zu kommen, sollen zwei Gelsenkirchener einzelne Finger des Opfers gequetscht haben.

© Olaf Fuhrmann/FUNKE Foto Services

Ab heute stehen dafür zwei Gelsenkirchener vor dem Essener Landgericht. Bei der Tat im September gab das Opfer ihnen eine falsche PIN - woraufhin einer der Angeklagten zugeschlagen haben soll. Die Täter sollen mit Bargeld und dem Handy des Opfers geflohen sein. Ende nächster Woche soll gegen die beiden Gelsenkirchener ein Urteil fallen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo