Recklinghausen: Unbekannte entwenden Wertsachen und flüchten

Am Kuniberg attackierten am Freitagabend (18.50 Uhr) drei Unbekannten einen 15-jährigen Marler sowie einen 21-jährigen Hertener. Die beiden waren zuvor mit einem der Täter in der Buslinie 232 unterwegs gewesen und an der Haltestelle Hinsberg ausgestiegen. In der Nähe des Berufskollegs stießen dann zwei weitere Jugendliche hinzu, die den 15-Jährigen festhielten, während der Dritte seinen Rucksack entwendete und ihn nach weiteren Wertgegenständen durchsuchte. Dann schlug einer dem 21-Jährigen ins Gesicht. Nachdem sie auch ihm die Wertgegenstände abgenommen hatten, flüchteten alle drei in Richtung Berufskolleg.

Die drei Täter werden auf etwa 13 - 16 Jahre geschätzt. Einer war ca. 1,70m groß, trug eine schwarze Jacke sowie eine schwarze Hose und hatte einen leichten Oberlippenbart. Ein weiterer trug einen roten Kapuzenpullover.

Entwendet wurden ein Rucksack mit Reflektoren, Schmuck, zwei Mobiltelefone, zwei Geldbörsen und eine Nintendo Switch.

Die Polizei konnte keinen Verdächtigen mehr antreffen.

Hinweise nimmt die Kripo unter der Tel. 0800 2361 111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen Corinna Kutschke Telefon: 02361 / 55 - 1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline